Aktuelles

Ein Dachziegel mit Ihrem Namen

Unterstützen Sie die Sanierung des Daches in der Abtei Marienkron!

Für nur € 25 erwerben Sie einen Ziegelstein.Der Ziegel wird von den Schwestern in Marienkron mit Ihrem Namen beschriftet.

Bankverbindung: Schellhammer & Schattera, IBAN AT67 1919 0000 0013 0633

Ein herzliches Vergelt's Gott von den Schwestern in Marienkron!

Ansicht Lesezeichen

Ein Blick auf unser Dach - 1 | Ein Blick auf unser Dach - 2

 

Öffnungszeiten Klosterladen

Während der Umbau- und Sanierungszeit des Kurhauses bis zum Frühjahr 2019 haben wir folgende Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag: 9:00 bis 11:00 Uhr

  • Samstag und Sonntag geschlossen

Bitte an der Pfortenglocke neben der Ladeneingangstür läuten!

ACHTUNG:

Ab sofort ist die direkte Zufahrt von der Wienerstraße zu uns wegen der Baustelle gesperrt.

Zufahrt über die Klostergasse möglich

Unter der Telefonnummer 02173 80363 sind wir ereichbar und holen Sie dann vom Eingang neben der Kirche ab.

Wir freuen uns über Ihren Besuch!


12.8. - Diamantene und Goldene Profess

Am Sonntag, den 12. August wurde in Oberschönenfeld die Diamantene Profess von Mutter Ancilla gefeiert und zugleich die Goldene Porfess von Sr. Theresia.

Bild 1 |  Bild 2

Bild 1

Bild 2



15. Juli - Wir feiern ein Geburtstagsfest

Am 15. Juli beging unsere Sr. Agnes ihren 50. Geburtstag, den wir mit ihren Eltern in unserer Gemeinschaft feiern. Ein kleines Theaterstück nach Reinhold Stecher passt gut zu ihr: La Musica, denn Sr. Agnes ist sehr musikalisch, singt gerne und spielt auch Orgel.

Bild 1 |  Bild 2 |  Bild 3 |  Bild 4 |  Bild 5 |  Bild 6 |  Bild 7

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 6

Bild 7



20. Juni - Kulinarische Fortbildung

Nicht nur unsere Mitarbeiter machen in diesem Jahr Fortbildungen, auch wir Schwestern nützen die Zeit immer wieder dafür. War es letzte Woche eine Choralschulung von Fr. Amandus (wie schon die letzten Jahre), so ist es diese Woche ein kleiner, aber intensiver Kochkurs mit Frau Adelgunde.

Bild 1 |  Bild 2 |  Bild 3

Bild 1

Bild 2

Bild 3


20.Juni - Fortschritte bei Dachdecken

Allmählich wird das Klosterdach fertig und wir haben eifrig die Dachziegel mit den Spendernamen beschrieben. Es sind natürlich noch viele frei...

Bild 1 |  Bild 2

Bild 1

Bild 2



16. Juni - Treffen des Freundeskreises in Marienkron

Das Treffen begann mit einer Messfeier zusasmmen mit Bischof em. Dr. Paul Iby, Ökonom P. Markus von Heiligenkreuz, P. Michael und P. Philemon, Pfarrer und Kaplan von Mönchhof und Pf. Pöck aus Halbturn.

Nach einem Suppen-Imbiss von P. Markus erzählen Bischof Iby als Protektor des Bauordens, Dr. Günter Zwanowetz und Architekt DI Wilfried Stummer über den Bauorden und dessen Wirken. Viele Gruppen haben in der Anfangszeit auch bei uns geholfen.

Mutter Ancilla spricht zum Thema "Aufbruch - aufbrechen".

Nach Kaffee und Kuchen singen wir unter dem Vorsitz von Abt Dr. Maximilian Heim mit einigen Heiligenkreuzer Mönchen um 16 Uhr eine gemeinsame Vesper; uns kommt die Choralschulung letzte Woche mit P. Amandus sehr zu Gute.

Fast 50 Gäste sind gekommen, Frau Mag. Müller hat auch Baustellenführungen gemacht. Auch vom Wetter her war es ein sehr schöner Tag mit guten Begegnungen.

Bild 1 |  Bild 2 |  Bild 3

Bild 1

Bild 2

Bild 3


23. Mai - Besuch aus Heiligenkreuz

Prior und Novizenmeister P. Meinrad und P. Markus kommen mit dem Noviziat von Heiligenkreuz auf Besuch. P. Michael und P. Philemon kommen auch mit, es gibt Kaffee und Eis im Garten.

Besuch aus Heiligenkreuz


Baustellen-Ansichten

In der Abtei Marienkron gab es auch schon in der Vergangenheit rege Bautätigkeit. Die eingesetzten Technologien haben sich vielleicht verändert, gleichgeblieben ist die Begeisterung, mit der uns viele Menschen unterstützen.

Bild 1 |  Bild 2

Bild 1

Baustelle 1974

Bild 2

Baustelle 2018



Mai 2018 - Zisterziensertag im Stift Heiligkenkreuz

Ein sehr schöner Tag mit einem reichen Programm. Um 10.00 Uhr Messe, auch im besonderen Gedenken an den seligen Janos P. Anastas Brenner.
Anschließend gibt es verschiedene Führungen, nach dem gemeinsamen Mahl, wandern die meisten von uns zum Karmel Mayerling. Um 15.30 Uhr singen wir die Vesper, die Predigt hält diesmal der Administrator von Zirc, P. Bernhard über den neuen Seligen Janos Brenner, P. Maurus übersetzt.
Es ist ein Tag der Begegnungen und des Miteinanders, wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, in dem Abt Reinhold nach Wilhering einlädt.

Bild 1 |  Bild 2 |  Bild 3

Bild 1

Bild 2

Bild 3


1. Mai - Seligsprechung von Janos Brenner in Szombathely

Ein berührendes Erlebnis war die Seligsprechung von Janos Brenner in Szombathely. Einige Schwestern von uns konnten mit einem Bus von Heiligenkreuz mitfahren, so war es auch ein kleines Zisterziensertreffen, denn dort waren auch Schwestern von Marienfeld, den beiden ungarischen Frauenklöstern Regina Mundi und Kismarosz, sowie natürlich Mönche von der Abtei Zirc, wo er im Noviziat gewesen ist (die schwierigen Umstände in den 50er Jahren machten es notwendig, dass er in einem Priesterseminar weiterstudieren mußte) und Dallas. Letztere Abtei in den Vereinigten Staaten wurde von Mönchen der Abtei Zirc, die flüchten mußten, gegründet und ist heute ein blühendes geistliches Zentrum.

Anschließend an den Festgottesdienst auf dem Genkmalhügel bei Szombathely pilgerten wir weiter in den Dom der Stadt. Dort wurde das Ossarium des neuen Seligen, sowie die blutdurchtränken Kleider, die er auf dem vorgetäuschten Versehgang trug, ausgestellt. Vom Zisterzienserorden wird angestrebt, sein Gedenken in den Heiligenkalender des Ordens aufzunehmen. Sein Gedenktag ist der 15. Dezember.

Weiter fuhren wir nach St. Gotthard nahe der österreichischen Grenze, wo der Selige als Kaplan gewirkt hat. St. Gotthard hat lange zu Heiligenkreuz gehört, später wurde es aus politischen Gründen notwendig, dass es zu Zirc gehörte. Dort haben wir einen Bekannten von Abt Maximilian getroffen, der kurze Zeit mit Janos Brenner im Noviziat gewesen ist. Weiter ging es zur Gedenkstätte. Bald nach der Wende wurde dort eine Kapelle errichtet. Bis dahin durfte nicht über ihn gesprochen werden, sogar seine Bilder mußten abgehängt werden. Im Volk war sein Andenken aber wohl immer lebendig.

Download Bericht Kathpress Nr.106, 1. Mai 2018   53 KB | Geschichte der Abtei Dallas  24 KB

Bild 1 |  Bild 2 |  Bild 3 |  Bild 4 |  Bild 5 |  Bild 6 |  Bild 7 |  Bild 8 |  Bild 9 |  Bild 10 |  Bild 11 |  Bild 12 |  Bild 13

Bild 1

"Wir wissen aber, dass denen, die Gott lieben, alles zum Guten gereicht." Röm 8.28
Primizspruch von Janos Brenner

Bild 2

der Bruder des Märtyrers

Bild 3

Bild 5

Bild 6

Bild 7

Die Reliquie

Bild 8

Bild 10

Die Kirche in St. Gotthart

Bild 11

Bild 12

Pilgern zur Gedenkstätte

Bild 13

Bild 4

Janos Brenner, 1931 - 1957

Bild 9

ein großer Teil der Anwesenden, Zisterzienserinnen und Zisterzienser



29. April - Vorbereitungen für dreifaches Jubiläum

Heuer feiern drei Schwestern ihren 75er. Große Feste werfen ihre Freuden voraus, so gab es heute im Garten ein fröhliches Pizzaessen.
Mit eingeladen ist Herr Pf. Forsthuber, der mit uns den Sonntagsgottesdienst gefeiert hat.

Bild 1 |  Bild 2 |  Bild 3 |  Bild 4

Bild 1

Bild 2

Bild 3

Auch für Ruhe wurde gesorgt

Bild 4



24. April - Besichtigung durch die Schwestern

Wir Schwestern der Abtei Marienkron schreiten zur Baustellenbesichtigung. Altes ist weg, Neues entsteht.

Bild 1 |  Bild 2 |  Bild 3 |  Bild 4 |  Bild 5

Bild 1

Bild 2

Renovierung im Haus

Bild 3

Besichtigung der Pläne

Bild 4

Bild 5

Die Schalung für das Schwimmbad wird befestigt.



Dachsanierung und Renovierung des Kurhauses

Am 26.März wurde mit der Sanierung des Klosterdaches begonnen.Mittlerweile sind die Arbeiten fortgeschritten

Bild 1 |  Bild 2 |  Bild 3

Bild 1

Bild 2

Stand 19. April: das Decken des Daches vom Altbau des Klosters geht gut voran.

Bild 3

So sieht es von der Klosterpforte Richtung Kurhaus aus. Im Hintergrund entsteht schon das neue Schwimmbad.


März 2018 - Karwoche

Zeitgerecht hat Sr. Assumpta die (bestellte) Ikone "Jesu Einzug in Jerusalem" fertiggestellt.

Wir sind heuer, ohne Kurgäste, nur wenige. Die Kartage und Ostern ist Herr Pfr. Forsthuber bei uns, um die Liturgie mit uns zu feiern. Ansonsten helfen meist P. Michael und P. Philemon, die die Pfarre betreuen, bei uns aus und wir sind dankbar, dass alles so problemlos möglich war.

P. Philemon (auf Bild 2 rechts zu sehen am Tag der Priesterweihe 2017) hat uns auch den Primizsegen gespendet und lebt sich nun in die Pfarrarbeit ein.

Bild 1 |  Bild 2 |  Bild 3

Bild 1

Bild 2

Bild 3


14. März - Spatenstich für Neues Kurhaus Marienkron

Am 14. März 2018 fand in Mönchhof der Spatenstich für das neue Kurhaus Marienkron statt. In Anwesenheit der Eigentümer und Vertreter aus Politik wurde der Auftakt zum Umbau feierlich begangen. Die Pläne wurden dabei erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

Download Pressetext  25 KB | Ansprache Äbtissin M. Ancilla Betting  39 KB

Bild 1 |  Bild 2 |  Bild 3 |  Bild 4 |  Bild 5 |  Bild 6 |  Bild 7

Bild 1

Von links: Abt Dr. Maximilian Heim OCist., Bürgermeister Josef Kolby, Univ.-Doz. Dr. Martin Bischof, Landesrat MMag. Alexander Petschnig, Äbtissin M. Ancilla Betting OCist., Landeshauptmann Hans Niessl, Waltraud Klasnic, MMag. Dr. Christian Lagger, Pater Markus Rauchegger OCist.

Bild 2

Bild 3

Bild 4

Bild 5

Bild 7



Bibelteilen

Jede Woche treffen wir uns zum Bibelteilen.

Bibelteilen


8. März - Langweilig wird uns nicht

Oft werden wir Schwestern gefragt, was wir denn in diesem Jahr, in dem das Kurhaus renoviert und teilweise neu gebaut wird (im Moment wird noch einiges abgebrochen), machen. Ob es uns nicht langweilig wäre. Ganz und gar nicht!

Wenn Sie mehr über unsere aktuellen Aufgaben erfahren wollen, klicken Sie hier  25 KB

Bild 1 |  Bild 2 |  Bild 3 |  Bild 4 |  Bild 5 |  Bild 6 |  Bild 7

Bild 1

Sr. Assumpta beim Schreiben einer Ikone...

Bild 2

... und hier ein fertiges Bild

Bild 3

Sr. Pia beim musikalischen Vortrag

Bild 4

Sr. Immaculata sorgt für unser leibliches Wohl

Bild 5

Sr. Elisabeth bei der Blumenpflege

Bild 6

Die Äbtissin Mutter Ancilla und Frau Michlits bei Verwaltungsaufgaben

Bild 7

Sr. Gertrudis beim Korrekturenlesen der Chronik



23. Jänner 2018 - Feier der Ökumenischen Andacht

Am Dienstag, 23. 1. hat erstmals nach 35 Jahren die Ökumenische Andacht in der katholischen Pfarrkirche in Gols stattgefunden. Dieses Jahr war sie unter das Thema "Deine rechte Hand, Herr, ist herrlich an Stärke" (vgl. Exodus 16,6).

Download Einladung 12 KB


Jahresexerzitien in Oberschönenfeld

Am 7.1. wurde der Neustart im und für das Kurhaus mit unseren Angestellten gefeiert, tags darauf wurde gesperrt. Und wir Schwestern, wenn auch nicht alle, haben die Gelegenheit des gemeinsamen Wegfahrens genutzt. Denn Mutter Gertrud und der Konvent von Oberschönenfeld bei Augsburg hatte uns eingeladen, mit und bei ihnen die Jahresexerzitien zu machen. Es war eine sehr schöne Zeit, mit Begegnungen, Kennenlernen und auch nach den Exerzitien einem gmeinsamen Ausflug.

Nun sind wir alle wieder zu Hause und es gibt genügend zu tun im Kloster. Nebenan im Kurhaus wird derzeit geräumt.

Bild 1 |  Bild 2

Bild 1

Bild 2



6. Jänner - Hausweihe zu Heilig Drei König

Am 6. Jänner hat wieder die Hausweihe stattgefunden - vor der großen Renovierung des Kurhauses, das am 8. 1. für ein Jahr gesperrt wurde.

Bild 1 |  Bild 2 |  Bild 3

Bild 1

Bild 2

Bild 3



Aktuelles 2018 | Archiv 2017 | Archiv 2016 | Archiv 2015 | Archiv 2014 | Archiv 2013 | Archiv 2012 | Archiv 2011

Zum Seitenanfang

WEBDESIGN: WWW.DESIGNSUMMER.COM